Episode 37: Der Nukuplauschangriff

Veröffentlicht am von 4 Kommentare

Hey Freunde! Willkommen zu unserem Crossover mit einer Instanz im Podcastgeschäft: dem Plauschangriff. Der liebe Gregor hatte uns anlässlich unseres Besuchs im Hause Rocket Beans TV auf die heilige Couch geladen, um über Podcasts zu reden. Völlig exotisches Thema aber wir widmen uns ja gerne der Nische.

Wir hatten sehr viel Spaß und an dieser Stelle nochmals vielen, vielen Dank für die Gastfreundschaft und die Möglichkeit gemeinsam über unser Lieblingsmedium zu quatschen und das auch in unserem Feed zu veröffentlichen. Klasse eBayer, gerne wieder!

Vorsicht Affilate-Link!

Vorsicht Affilate-Link!

Das Trinkspiel von Episode 37: Bei jedem Insidergag, jedem Hintergrundgeräusch und Techniknerderei dürft ihr trinken. (Wir rufen hiermit ausdrücklich nicht zum Konsum von Alkohol. Bitte trinkt verantwortungsbewusst. Wenn ihr aber sowieso ein Trinkspiel spielt, wieso nicht dieses?)

Hinweis: Auch in diesem Podcast haben wir zahlreiche Fehler versteckt, wer welche findet: ab damit in die Kommentare!

shirtsartikelbreite

Unsere ersten offiziellen Shirts findet Ihr ab sofort hier!

 

(iTunes? Ja! iTunes!  Hier der Hartlink zum MP3-Feed bzw. zum AAC-Feed für Eure Podcatcher)

4 Kommentare zu “Episode 37: Der Nukuplauschangriff

  1. Wow das war mal wieder ein Hammer Podcast !

    Man hätte im Prinzip die ganze folge nur so da stehen lassen können das budi irgendwelche Sachen um wirft, ich lag vor lachen am Boden.

    Aber nun zum Thema ich bin zum Thema Podcast erst durch den Pietcast gekommen und dem entsprechen durch die folge bei der max zu besuch war zu Radio nukular bisher sind es die einzigen beiden Podcast die ich höre.

    ich habe mir natürlich mal Rumbelpack angehört und wenn auf RBTV der Plauschangriff läuft dann höre ich auch da gerne mal zu, aber zum beispiel bei Rumbelpack gefällt es mir nicht so sehr das da “nur” über Sachen geredet wird die vorab geplant sind (oder zumindest kommt es mir so vor).
    Bei Radio Nukular sind mit die lustigsten Sachen die Geschichten die beim abschweifen vom eigentlichen Thema zu Stande kommen oder wenn ihr drei einfach… ich sage mal… herum phantasiert also wie die Geschichte hier die angerissen wurde mit unheilig Aufklebern am auto. das finde ich hat mir gefehlt bei Rumbelpack.

    Aber was ich durch euch heraus gefunden habe ist das ich gerne rede wie es auch hammes schon mal beschrieben hat allerdings ist bei mir das Problem das ich es hasse mit fremden menschen zu reden was mir die Sache um einiges schwerer macht.
    aber so bin ich darauf gekommen hey mach ich doch auch mal einen Podcast, gut ich werde den jetzt hier nicht nennen weil sich das nicht gehört finde ich und er auch noch nirgends veröffentlicht ist (gibt meiner Meinung nach auch nur wenige seiten auf den man das vernünftig machen kann..)

    Ich weiß nicht ob der auch nur einen menschen gefallen wird oder ob die Qualität aber so habe ich mal grund mit leuten über sachen zu reden die ich mag und auch villeicht über themen die an die ich sonst villeicht auch nie gedacht hätte.

    wenn ich zu irgendeinen punkt kommen wollte weiß ich es nicht mehr

    Viele Grüße der Alex

  2. Hallo ihr lieben, danke für diese schöne Crossover Episode.
    Ihr bringt einen erfrischenden neuen Blickwinkel auf dasThema Podcast auf. Was mir wirklich gefallen hat ist dass ihr euch nicht, wie es meist passiert beim Thema Podcast, an den Üblichen Verdächtigen aufgehangen habt (Tim Pritlove und so weiter) und auch kein ewiges Tech-gebabbel gemacht habt. Das kann mal interessant sein, aber ich bin froh nicht schon wieder über das beste Audiointerface zu hören oder warum man Kondensatormikrophone haben will.
    Da finde ich euren Ansatz auch mal ganz angenehm zu sagen “lasst uns erstmal ein geiles Format entwickeln”. Klar ein geiles Blog mit Podloveplayer und riesigen Shownotes hat schon was, braucht es aber nicht unbedingt. Wichtig ist eigentlich nur, dass der Sound nicht zu schlecht ist, der Inhalt muss geil (poah!) sein, und das ist er bei euch 🙂

  3. Ich liebe euch :* die Community ist auch klasse, zumindest das, was ich von ihr gesehen habe, nur die “Hater” könnten etwas kreativer sein :-/ der einzige entäuschende Part, naja egal, man kann nicht alles haben, wobei, ich hätte noch ne Frage, wenn man Patron wird, hat man dann auch die Möglichkeit ältere Nachlesungen zu hören?

    • Patronen haben Vollzugriff auf alte und neue Nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.