Episode 44 – Sechs Fäuste hauen den Lukas

Veröffentlicht am von 5 Kommentare

In unserer vierundvierzigsten Ausgabe widmen wir uns dem Leben und Werk von Carlo Pedersoli, besser bekannt als Bud Spencer. Obwohl er an unzähligen Filmen mitgewirkt hat, ist dies eine der kürzesten Ausgaben geworden. Zu den Gründen gibt es im Podcast selbst genug Aussagen.

Nicht vergessen: Von Freitag, dem 5.8. bis Samstag dem 6.8. findet von 16 Uhr bis 16 Uhr ein 24-Stunden-Livestream auf twitch.tv/gameswelt anlässlich unseres zweiten Geburtstags statt!

Vorsicht Affilate-Link!

Vorsicht Affilate-Link!

Serienzeichner Oleg, hat wieder zugeschlagen und zeigt uns beim Essen von Speck und Bohnen.

Das Trinkspiel von Episode 44: Jedes Mal, wenn Dominik und Chris durcheinander reden: Prost! Jedes bekannte Zitat heißt: trinken. Bei jedem unbekannten müsst ihr austrinken. (Bitte trinkt verantwortungsbewusst. Wenn ihr aber sowieso ein Trinkspiel spielt, wieso nicht dieses?)

Hinweis: Auch in diesem Podcast haben wir zahlreiche Fehler versteckt, wer welche findet: ab damit in die Kommentare!

shirtsartikelbreite

Unsere ersten offiziellen Shirts findet Ihr ab sofort hier!

 

(iTunes? Ja! iTunes!  Hier der Hartlink zum MP3-Feed bzw. zum AAC-Feed für Eure Podcatcher)

5 Kommentare zu “Episode 44 – Sechs Fäuste hauen den Lukas

  1. Gefunden.. falls es noch jemanden interessiert..

    https://www.youtube.com/watch?v=FqhFUbtpiB4

    Echt creepy 😀

  2. “Wenn ich in 5 Min. nicht wieder da bin… warten Sie einfach noch ´n bischen länger”
    ist aus Ace Ventura 1

  3. Als Kind habe ich immer gedacht dass der Mann Bax Benza heisst weil es alle so ausgesprochen haben.

  4. Was? ein Podcast auf den sich Max nicht 47 Milliarden Stunden vorbereitet hat?! Das klingt ja verrückt! Ich wette du hast nur so getan um niemandem die show zu stehlen!
    Auch wenn ich bei dieser Folge das Gefühl hatte, dass das Thema ein wenig knapp gekommen ist habe ich mich (wie immer bei diesem großartigen Podcast (der Schleim tropft schon aus meinen Augen)) sehr gut unterhalten gefühlt!
    Macht bitte weiter wie immer!

    • Nach dem 5. oder 6. mal hören eine kleine Korrektur meinerseits:
      Ich glaub das mit dem zu knapp kommen kam mir einfach nur beim ersten hören so vor, da kann man eigentlich nicht meckern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.