Episode 32 – Das nukulare Weihnachtsfest

Veröffentlicht am von 2 Kommentare

Der Tag, auf den wir alle warten steht kurz bevor. Unsere Wohnungen sind geschmückt, unsere Kühlschränke gefüllt und die Stimmung so freudig wie nie. Schon bald werden wir bei gemütlichem Licht zusammen sitzen und gemeinsam Star Wars – Das Erwachen der Macht anschauen.

Danach aber, ist es Zeit für das andere Fest der Liebe. Irgendwo zwischen Spekulatius, Geschenken, Filmen und Musik liegt dieser Podcast, der Anekdoten der vergangenen und gegenwärtigen Weihnacht liegt diese Ausgabe von Radio Nukular. Wir wünschen viel Spaß und einen frohen Krieg der Ster… Weihnachten, wir meinen Weihnachten!Vorsicht Affilate-Link!

Vorsicht Affilate-Link!

Die Regeln unseres zweiunddreißigsten Trinkspiels: In Level 1 wird  für jedes Erwähnen von Alkohol getrunken (Mehrfachnennungen zählen natürlich auch!). In Level 2 trinkt ihr, für die Nennung von Filmen/Serien, die ihr kennt. In Level 3 trinkt ihrfür die Nennung von Filmen/Serien, die ihr nicht kennt. In Level 4 trinkt ihr aus, wenn Max Lache atemlos wird.

Erlebnisberichte bitte in die Kommentare (wir rufen hiermit keinesfalls zu einem übermäßigen oder unverantwortlichen Konsum von Alkohol auf – aber wenn Ihr sowieso ein Trinkspiel spielt, wieso nicht dieses?)

Das aktuelle Cover stammt von Serientäter Oleg – es war uns wie immer eine Ehre Model zu “stehen“.

Hinweis: Auch in diesem Podcast haben wir zahlreiche Fehler versteckt. Wer welche findet, ab damit in die Kommentare!

shirtsartikelbreite

Unsere ersten offiziellen Shirts findet Ihr ab sofort hier!

 

(iTunes? Ja! iTunes!  Hier der Hartlink zum MP3-Feed bzw. zum AAC-Feed für Eure Podcatcher)

2 Kommentare zu “Episode 32 – Das nukulare Weihnachtsfest

  1. Feuerzangenbowle (Film und Getränk). Ja oder nein?

  2. Gerade am Podcast hören und ja… ich habe ähnliche Erlebnisse wie Christian. Erst einmal habe ich genau so wie dein Vater einen Brettspiel-Schrank, voller Spiele die eher in den RPG, bzw Tabletop Sektor fallen und somit eine unglaubliche Faszination auf meine drei Söhne ausüben, und… ich bin diese Jahr tatsächlich nach locker 30 Jahren zum ersten mal mit meinem Vater im Kino gewesen. Haben Mad Max geguckt und ich habe meinen Dad direkt wieder angefixt. ^^
    Freue mich nach wie vor ein absoluter Nerd-Vater in einer Nerd-Familie zu sein.
    Und danke, das ich mit euch dreien Gleichgesinnte kennen lernen durfte. 🙂
    Freue mich 2016 auf euren Auftritt in Bremen…2015 habe ich in “Füher Gürüntütü” Hamburg erlebt! XD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.