Schlagwort-Archiv: Sexy Sudden

Episode 6: Super Nukular Kart (SNES Teil 2)

Veröffentlicht am von

Wahnsinn. Fast viereinhalb Stunden Gequatsche mit illustren Gastbeiträgen haben nicht gereicht um das SNES in Gänze zu besprechen und – sind wir ehrlich – über manche Spiele könnte man schon neunzig Minuten reden. Daher folgt hier Teil 2 unseres SNES-Podcasts, dessen letzte Stunde (und ein bisschen mehr) ausschließlich das impactintensive Spiel „Super Mario Kart“ behandelt.

Die Regeln unseres sechsten Trinkspiels: Level 1: Wann immer jemand „mein Freund“, „mein Frooooind“ oder „Freunde der Sonne“ sagt, wird getrunken. Level 2: Immer, wenn jemand von „Weltlisten“ spricht wird ebenfalls getrunken. Für Bonuspunkte trinkt Ihr auch, wenn Dominik etwas aus den Club-Nintendo-Heften vorliest, jemand „Punkt!“ sagt oder natürlich beim gürnthschen „Wow!“.
Erlebnisberichte bitte in die Kommentare (wir rufen hiermit keinesfalls zu einem übermäßigen oder unverantwortungsvollen Konsum von Alkohol auf – aber wenn Ihr sowieso ein Trinkspiel spielt, wieso nicht dieses?)

Amazon_nukular_breit_fertig

Vorsicht Affilate-Link mit SNES-Zeug bei Amazon! Cool!

Hinweis: Auch in diesem Podcast haben wir zahlreiche Fehler versteckt. So hat Dominik – der alte Saarländer – im Beschreibungstext statt „manche Spiele“ „mansche Spiele“ geschrieben. Aus dem Blog hat er es noch rausbekommen aber nicht aus den ID3-Tags der Sound-Dateien – Ha-Ha! Wer weitere Fehler findet: Gerne in die Kommentare!

Danken möchten wir Dominik Johann, für seine grandiose 16-Bit-Grafik! Außerdem gilt unser Dank fantastischen Gastsprechern:

Ab 00:46:58 – Chris, der Husar unter den Let’s Playern von PietSmiet
Ab 02:00:23 – Ein gewisser Peter, Gerüchten zufolge ebenfalls von PietSmiet
Ab 02:18:00 – m00sician Ein männlicher und dennoch elegant mädchenhafter Let’s Player
Ab 02:22:23 – Basti, Oberhoschi von Chimperator
Ab 03:11:57 – Neo-Geo-Fan Kody, ebenfalls von Chimperator
Ab 03:19:39 – Mario-Kart-Priester Sexy Sudden

(iTunes? Ja! iTunes!  Hier der Hartlink zum MP3-Feed bzw. zum AAC-Feed für Eure Podcatcher)